Ulme Schnittholz
Rüster Schnittholz

Ulmen Schnittholz | Rüster Schnittholz

Ulme | Rüster - jeder Baum ein Unikat

Wir sägen unsere Ulmen Stämme überwiegend als Blockware ein. 
Für die Weiterverarbeitung bedeutet dies, dass unser Holz eine natürliche Mischung an Brettern und Bohlen mit stehenden und liegenden Jahrringen enthält.

Die Hauptstärken von unserm Rüster Schnittholz sind:
27 mm | 35 mm | 40 mm | 52 mm | 65 mm 

Unser Ulme Schnittholz ist vorrätig in einer natur Qualitätssortierungen.

Die Vortrocknung von unserem Ulmen Schnittholz erfolgt geschützt in unserer offen Lagerhalle und unter unseren großen Vordächern.

Rüster Schnittholz ist absolut Individuell, den das Holz wird nur in geringsten Mengen auf den Wertholzversteigerungen angeboten. Alle Farben sind möglich, angefangen vom hellem Splintholz zum Kernholz, das von hellbraun bis schockobraun Schattierungen alle Varinanten bereit hält. Dazu kommen noch der einzigarige Jahrringaufbau mit seinem Wimmerwuchs.

Rüster Schnittholz

Lassen Sie sich inspirieren, wir liefern das Material für Ihre Träume! Massiver Kirschbaum für lebhafte Möbel und zeitlose Designerstücke, für Treppen, Türen, Fußböden, Fenster...

...die Grenzen der Verwendung liegen nur in der Vorstellungskraft.

Sägefurnier haben wir in 7mm Stärke.

Ulmen Schnittholz - nur für Individualisten

Das Ulmen Schnittholz ist bekannt für seine bemerkenswerte Zähigkeit und vielseitige Verwendbarkeit, ähnlich den Qualitäten des Holzes der Ulme, das regional auch als „Rüster“ bezeichnet wird. Als Kernreifholzbaum bietet die Bergulme Holz mit einer charakteristischen Struktur: ein gelblich-weißes Splintholz, ein helles Reifholz und ein blassbraunes bis rötliches Kernholz. Diese ringporige Beschaffenheit des Holzes ermöglicht eine hohe Stoß- und Druckfestigkeit, was es besonders wertvoll für die Fertigung von Ulme Schnittholz, Furnieren, Möbeln und hochwertigen Parkettböden macht.
Für Holzliebhaber und Fachleute ist das Rüster Schnittholz aufgrund seiner warmen Farbtöne und einzigartigen Maserung ein bevorzugtes Material für exquisite Möbelstücke und Innenausstattungen. Trotz der Neigung zum Reißen erfordert sowohl Kirschbaum als auch Eschenholz eine sorgfältige Trocknung, um die Qualität und die geringen Schwindmaße, die zu den niedrigsten aller Holzarten zählen, zu erhalten. Historisch wurde das robuste Rüsterholz auch für Langbögen und Wagenteile genutzt, was seine Stabilität und Langlebigkeit unterstreicht.

Ulmen oder Rüster Schnittholz ist besonder selten, da wegen des Ulmensterbens keine gesunden Bäume mehr geerntet werden. Es werden ausschließlich abgestorbenen Bäume aus dem Wald entnommen, um dann zu Furnier oder Schnittholz verarbeitet zu werden.

Für unsere Geschäfte gelten die Gebräuche im Handel mit Holz und Holzprodukten in Deutschland in der Fassung von 2023

©Urheberrecht Steffen März. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.